Mad Dogs Mannheim, Wir lieben Eishockey!
Ausbildung/Studium und Eishockey miteinander vereinbaren!

Bisher mussten junge Eishockeyspielerinnen eine wegweisende Zukunftsentscheidung treffen: Studium/Ausbildung oder im Sport weiter Vorwärtskommen? Eine Entscheidung für Studium/Ausbildung bedeutete in der Vergangenheit zeitgleich das Aus für die sportliche Karriere.

 



Zu ungünstig waren die Rahmenbedingungen, um beides 
räumlich und zeitlich miteinander zu vereinbaren.
Wir bieten nun unseren Spielerinnen in Zusammenarbeit mit mehreren Industriepartnern, Schulen und Hochschulen an, Studium und Leistungssport optimal zu kombinieren. Einige unserer Spielerinnen haben diese Chance bereits ergriffen.

Unsere neue Zusammenarbeit ist nun ein weiterer Meilenstein in der Entwicklung des Mannheimer Fraueneishockeys. So haben unter anderem Tara Schmitz, Pädagogische Hochschule Heidelberg, Lehramt. Michelle Teucke, Hochschule EC Europacampus Mannheim, Sportjournalismus und Sportmanagement und Helen George, Universität Heidelberg, Medizin bereits ein Studium mit unserer Unterstützung aufgenommen. Unter anderem sind Lucia Schmitz, Universität Mannheim, Psychologie und Xenia Merkle, Hochschule Mannheim, Biotechnologie gerade im Bewerbungsprozess um ein Studium zu starten.

Ganz konkret steht für die Beratung zum Thema Ausbildung/Studium Prof. Sven Schmitz von der DHBW Mannheim zur Verfügung. Aufgrund seiner eigenen persönlichen Erfahrung bei der Verbindung von Eishockey-Spitzensport und anspruchsvoller Hochschulausbildung können bedarfsgerechte Ausbildungswege vermittelt und empfohlen werden, die gleichfalls die Bedürfnisse des Hochleistungssports berücksichtigen.

Für die Umsetzung des Ausbildungsweges kann in der Metropolregion Rhein-Neckar auf viele verschiedene Hochschulen zurückgegriffen werden.

Beispielsweise die Universität Mannheim, Universität Heidelberg, Fachhochschule Mannheim, Pädagogische Hochschule Heidelberg und die Fachhochschule Ludwigshafen bieten gemeinsam ein Spektrum an Studienrichtungen an, das bundesweit seinesgleichen sucht.

Des Weiteren stehen mehrere Partnerunternehmen bereit, die verschiedene Ausbildungsberufe anbieten, so dass umfangreiche Möglichkeiten vorhanden sind.

Darüber hinaus haben wir Zugriff auf mehrere Zimmer und Wohnungen, die ausschließlich an Mannheimer Eishockeyspielerinnen vergeben werden. Insofern haben wir jüngst eine Frauen-Eishockey-Wohngemeinschaft gegründet, die nahezu einzigartig in Deutschland ist.

Dabei haben wir selbstverständlich auf kurze Wege geachtet, sprich die Wegzeiten für Ausbildung/Studium und Eishockey sind minimal.

Wenn Du also daran Interesse hast, Teil der positiven Mannheimer Entwicklung zu werden, setze Dich mit uns in Verbindung!

​Kontakt:
Prof. Sven Schmitz
taluju@web.de 
+49 152 318 477 95

timo (2019-05-27 08:39:34)
News-Archiv
News nach Jahr

  • 2019
  • 2018
  • 2017
  • 2016
  • 2015
  • 2014
  • 2013
  • 2012
  • 2011

  •